Auf die Ohrringe folgt die Pinnwand

Was soll ich sagen? Nachdem ich meine Ohrring-Garage, wie ich sie liebevoll nenne, fertig hatte, hatte mir diese überfüllte Pinnwand einfach nicht mehr gefallen. Denn zum Einen ist sie überfüllt und zum Anderen ist sie einfach hässlich. Kork ist out, zumindest bei mir.
Was kann man denn da machen? Zuerst mal abbauen und ausmisten. Allein das hat schon eine Weile gedauert. Behalten hab ich natürlich die Mops-Karte, den Davis und auch das Bild von meinem Eismann-kun, das ich von zwei ehemaligen Freundinnen geschenkt bekommen hatte. Auch wenn die Freundschaft vorbei ist, liebe ich das Bild und die Tatsache, dass die beiden ihn so perfekt nach meinen Vorstellungen hinbekommen haben. ♥
Wichtig war mir auch, dass die Infobroschüre vom Weißen Ring (eine tolle Organisation, die man wirklich unterstützen sollte) behalte. Aber einen Platz auf der neuen „Pinnwand“ hat sie nicht bekommen.

Und wie ist die neue entstanden? Ich hatte noch Stoff übrig, hab mir Spitzen und fünf weiße Knöpfe besorgt und hab wieder fröhlich vor mich hin getackert. Ich tackere gerne… nein, eigentlich nicht, denn ich hab ein bisschen Angst vor diesem schweren Gerät, ebenso wie vor meiner süßen kleinen Monstersäge.
Aber wie man sieht, kein Hexenwerk, aber trotzdem gefällt es mir eigentlich ziemlich gut.
Dann habe ich mir noch – zum Glück ist gerade Osterzeit – ein paar süße mit Schmetterlingen dekorierte Klammern besorgt und ein paar Holzwäscheklammern.
Und danach habe ich erst einmal von den Resten geschaut, was ich nun endgültig behalte und dran mache. Davis war der erste, der seinen Platz eingenommen hat ID
Dann noch ein paar Eintrittskarten, mein Animexx-Ausweis mit altem Namen, mein Brillenausweis und ein paar Karten, die mir am Herzen liegen, u.a. mein heißgeliebter Mops.

Mein ebenso heißgeliebter Eismann-kun hat leider nicht wirklich hingepasst. Ein neuer Platz ist aber schon in Aussicht, mal schauen, wie er sich dort dann macht. Eismann-kun! Schaut euch auf Animexx die Bilder von den zweien an: M00NY mit der Doppel-Null und KitsuneNami. Sie sind gut 🙂

In dem Sinne,
Chimiko

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.