[Zwischenspiel] Auf den Pfaden des Frühlings

Ich war gestern aufm Acker unterwegs und hab ein paar Bilder gemacht, bevor ich mich dem Heuschnupfen ergeben und wieder verkrochen habe 😀
Und diese Bilder müsst ihr jetzt – mal wieder – ertragen:

Dieser Strauch/Baum blüht tatsächlich nicht mal zur Hälfte. Und im Hintergrund seht ihr noch den Fluss, in dem ich aufgewachsen bin (ja, wirklich „in“ :D).

Die strahlen einfach so richtig schön in der Sonne, ein kleiner Traum ♥ 

Das wurde von meiner Großmutter liebevoll als unsere Heide hier unten bezeichnet. Tatsächlich seht ihr hier nur einen kleinen Ausschnitt davon. Das war ehemals ein Kirschacker und jetzt sieht er so aus. Unglaublich!

Eine wunderschöne Blüte ♥

Blühender Ast, grünes Gras, Pollenflug.

Und das Bild haben wir auf dem Heimfahrt noch schnell aufgenommen, diese rosa Blüten waren wirklich traumhaft schön ♥

Weitere Posts zum Thema

2 thoughts on “[Zwischenspiel] Auf den Pfaden des Frühlings

  1. Tolle Bilder! Ja – ich blühe gemeinsam mit den Pflanzen jetzt auch wieder richtig auf. Man fühlt sich gleich viel wohler.

    Aber wie; Du bist IN einem Fluss aufgewachsen? Bist du etwa Ponyo? 😛

    1. Danke 🙂

      Na ja, nicht ganz so wie Ponjo, aber ich hab so… drei Viertel des Jahres tatsächlich im Fluss verbracht, habe dort gespielt und alles 😀
      Das restliche Viertel auf dem Acker 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.