[Cosplay] Perücken-Progress

Ich hab letzte Woche an meiner Perücke gearbeitet, da sie mir zu dünn war. Hier seht ihr mal ein paar Bilder davon:

vorher, sehr dünn, gerade hinten

Materialien: Zweitperücke, P-Kopf, Schere, Nadel, Faden

Hier sieht man gut, wie dünn sie ist

Das hier war meine Zweitperücke:

An ihr seht ihr ganz gut, wo ich mir die Tressen rausgeschnitten habe. Für Perücken-Unwissende, das sind die kleinen Dinger da in der Mitte, wo das Haar dran geknüpft ist. Zum Perücke voluminöser machen näht man diese Tressen in die Hauptperücke ein. Und zwar so:

Angeheftete Tresse

An dem folgenden Bild seht ihr noch mal gut, wie dünn diese Perücke teilweise war. Vergleicht doch mal diese dünne Tresse mit der oben, die ich angeheftet habe. Wahnsinn, oder? Allerdings ist das hier die Hauptfarbe, die ich brauche.

Viel zu dünne Tresse

Das Endergebnis

Tja, Fotos von vorne, von hinten hats leider nicht funktioniert, weil mein Fotograf… alle Bilder verwackelt hat. Aber schon hier sieht man ganz gut, dass die Perücke doch etwas dicker geworden ist.
Das komische Ding darauf? Grundstock für einen angehenden Hut, aber dazu in einem anderen Post mehr.
Die Perücke an sich ist auch noch nicht fertig. Vorne muss sie noch bearbeitet werden. Dazu hab ich schon Strähnen abgeteilt und einen Part fertig, den anderen muss ich schneiden, davor habe ich noch einen gewissen Respekt 😉
So… Perücken-Post 😀
Seh ich nicht bezaubernd aus? 😉

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.