[Zwischenspiel] Silvester-Essen und ein frohes neues Jahr!

Euch allen da draußen wünsche ich ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, ihr seid allesamt gut reingerutscht 😉 Ich persönlich hab die Ankunft des neuen Jahres tatsächlich verschlafen und ganz ehrlich? Das macht mir auch nichts aus 😀

Habt ihr gute Vorsätze fürs neue Jahr? Ich tatsächlich nicht wirklich. Ich möchte meine Captain-Tsubasa-Manga-Reihe endlich mal vollständig im Regal stehen haben. 18 Bände fehlen mir noch dazu. Ansonsten möchte ich lesetechnisch wieder fleißig sein und dann gibt es da natürlich Cosplay-Pläne. Aber Vorsätze wie Abnehmen oder ähnliches habe ich nicht wirklich… Ihr?

Und beim Thema Abnehmen… am Silvesterabend nehme ich nie ab! Auch dieses Jahr wäre ich – wenn ich wach gewesen wäre – ins neue Jahr reingekugelt. Aber lecker war es! Und wie letztes Jahr auch, will ich euch zeigen, was ich so alles futtern durfte!

Zum Aperitif – Sherry – gab es Kräuterbutter, Schinkencreme und Schnittlauchcreme. Außerdem habe ich Kräuterciabatta (schmeckt für mich dank Koriander nach Seife), Olivenciabatta und schlichtes Ciabatta gebacken. In die zwei Cremes könnte ich mich reinlegen! Das Olivenbrot ging auch gut… aber ich mag Oliven nicht, das backe ich so schnell nicht wieder:

Als Vorspeise gab es dann leckere Selleriesuppe mit geräucherter Forelle (auf Tauchgang):

Die zweite Vorspeise war ein Salat. Zum Glück, denn der rutscht leichter. Dazu gab es ein Wachtelei, Brotchips, verschiedene Feta-Sorten, Oliven, Gurken, Zwiebeln, Mozarella…

Dann gab es den bei uns obligatorischen Zwischgang. Zitronensorbet mit Zitronenmelisse – das iss ich total gerne!

Der Hauptgang bestand schließlich aus Kalbstafelspitz-Braten, Spinatspätzle, Sauce und Kohlrabi. Aber viel konnte ich davon nicht mehr essen!

Vor dem Dessert gab es dann zum Glück einen Schnaps, ich war da schon so voll! Das Dessert habe ich nicht mehr geschafft. Es gab… ein Glas mit einer Schicht Kuchen, einer Schicht Beeren und einer Schicht Sahne-Kuchenkrümel. Dazu gab es noch mehr Beeren und Vanille-Joghurt-Sauce im Glas. Superlecker! Zur Auswahl gab es auch noch eine Käseplatte, aber alle waren schon so satt.

Ich hab es verschlafen, leider, aber nach Mitternacht gab es die obligatorische Gulaschsuppe. Man hat im neuen Jahr ja noch nichts gegessen. Ich schummel mal und zeig euch das Bild vom letzten Jahr 😉

Und was habt ihr so Leckeres geschlemmt? Und gestern gemacht?

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.