[Plauderei] Buchreihen

Hallo da draußen!

Bei mir gibt es immer noch eine Leseflaute, aber hey, das muss auch mal sein, oder? Da ich meine Kamera auch nicht da habe und euch deshalb keine Cosplay-Fortschritte zeigen kann, aber der Blog ja auch nicht vollkommen leer sein soll, hab ich gedacht, ich plauder mal wieder ein bisschen mit euch.
Wie erwähnt – ich bin in einer Leseflaute. Und gestern habe ich beschlossen, ich bekämpfe diese (das klingt härter und aggressiver als es ist) mit einem Buch aus einer meiner Lieblingsreihen. Also habe ich mir einen neuen Scheibenweltroman gekauft. Die Scheibenwelt ist euch sicher ein Begriff, selbst wenn ihr sie nicht lest, oder? 😉 Terry Pratchett ist einer meiner liebsten Autoren und die Scheibenwelt ist eine Reihe, die mich immer wieder aufs Neue begeistert – mal mehr, mal auch etwas weniger. Da gibt es so viele Charaktere, Szenen und Bücher, von denen ich euch vorschwärmen könnte, doch das ist ja nicht das Thema dieses Posts. Denn es geht um Reihen. Oder Trilogien. Oder was auch immer noch in der Richtung existiert. Und die Scheibenwelt ist eine der längsten Reihe aus meinen Regalen (wenn man von Manga absieht, doch das ist irgendwann einmal einen anderen Beitrag wert). Vor allen Dingen ist die Scheibenwelt aber auch eine weiter unvollständige Reihe, die darauf wartet, dass ich irgendwann mal alle Bücher habe.

Jetzt mal Hand aufs Herz, wie viele solcher Reihen habt ihr bei euch stehen?

Ich jedenfalls im Moment viel zu viele. Da mal zwei Bände, dort einen Band. Ah, von der Reihe fehlt mir ja auch noch ein bisschen was! Und, oh je, diese Trilogie wollte ich doch eigentlich uuuuunbedingt beenden! Stattdessen werden es immer mehr angefangene Reihen. Dabei verliere ich allmählich auch tatsächlich den Überblick. Also habe ich für mich folgenden Entschluss gefasst: Ich fange erst mal keine neuen Reihen an.
Zumindest so lange bis ich die meisten meiner angefangenen Sachen hier beendet habe. Es gibt natürlich immer Ausnahmen von der Regel. Dazu gehört sogar die Scheibenwelt, die mich erst überhaupt auf diesen Gedanken gebracht hat. Da kaufe ich lieber immer mal wieder Bücher, wenn mir gerade danach ist, dass ich immer etwas davon habe.
Und – ein kleiner Spleen – die Knickerbocker-Bande ist auch eine dieser Ausnahmen: Ich habe ein unglaubliches Faible für die Vier und möchte irgendwann auch mal das meiste davon besitzen, doch das eilt nicht.
Aber Reihen, die mich dazu bringen, so eine Aktion zu starten, sind zahlreich. Zu zahlreich. Um mal ein, zwei Beispiele zu nennen: die Amor-Trilogie… oder die Gaia-Stone-Bücher. Was fehlt mir? Der dritte Band. Ebenso bei den Büchern von Amy Plum. Außergewöhnlicher ist da die Fortsetzung der Percy-Jackson-Reihe, da besitze ich nur den dritten Band. Die Helden des Olymps wollen also noch ziemlich vervollständigt werden… der erste und der zweite Band.
Habt ihr auch so seltsame Reihen? Ich erzähle euch irgendwann definitiv noch etwas von meinen Manga-Reihen, denn da habe ich auch so einige Leichen im Keller 😉

Nun interessiert mir: Wie haltet ihr das? Seid ihr aktuell auch so genervt wie ich? Am Liebsten kauf ich grad tatsächlich Einzelbände. Irgendwie vergeht mir bei den zig Reihen auch die Lust darauf, diese zu beenden. Auch wenn es vereinzelte Bücher gibt, die ich sehnsüchtig erwarte: den dritten Band der Engelsfors-Trilogie oder endlich den Abschluss von Michael Scotts Nicholas Flamel. Gerade letzteres, da muss ich noch bis in den späten Herbst warten… hallo? Und dann gibt es eben so Autoren wie Diana Gabaldon, wo alle paar Jahre ein Buch kommt, so auch dieses Jahr. Und selbst da hinke ich gerade durch meine Unlust hinterher! Aber nicht in der Hauptserie, da fehlen mir die Nebenbücher von Lord John Grey, dabei ist das einer meiner liebsten Charaktere. Dennoch garantiere ich euch: Das neue Buch im Juli wird sofort gekauft! Aber das zählt dann natürlich auch nicht zu meinen Reihen mit Reihenverkaufsverbot, weil es so endlos ist.
Und je mehr ich hier schreibe, umso mehr abgeschlossene Buchserien, die ich angefangen habe, fallen mir ein: Das Tal oder Gone. Urgs!

Also… erzählt mir, wie ihr euch dabei fühlt? Kommt in den Kreis der anonymen Buchserien-Süchtigen 😉

Weitere Posts zum Thema

One thought on “[Plauderei] Buchreihen

  1. Oh ja, ich kenne das Problem nur zu gut. Ich habe vor einiger Zeit ml meine angefangenen und beendeten Reihen in einer Exceltabelle aufgelistet und habe einen riesen Schock bekommen! es sind sooo viele angefangen Reihen gegenüber den beendeten und dabei fehlt mir bei manchen Reihen jeweils nur ein Buch.

    LG
    Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.