[Rezension] Assassination Classroom 2 – Yusei Matsui


Titel: Assassination Classroom
Autor: Yusei Matsui
Original: Assassination Classroom
Band: 2
ISBN: 978-3-551-73943-8
Genre: Schulmanga, Apokalypse, Humor
Verlag: Carlsen
Erschienen: 2014
Preis: 5,95€

 
Kaufen beim Verlag!

Autor

Yusei Matsui stammt aus der japanischen Präfektur Saitama. 2004 gewann er mit seinem Manga MAJINTANTEI NOUGAMI NEURO (dt.: Dämonen Detektiv Nougami Neuro) den 12. Juniketsu Mangapreis für Newcomer. Das war der Beginn seiner Karriere als professioneller Mangakünstler.


Inhalt


Weil aus Schülern nicht im Handumdrehen Killer werden, wird eine professionelle Attentäterin auf Koro-Sensei angesetzt: Frau Irina Jelavic, tödlich wie eine Kobra.

Zeichenstil

Dieser Manga hat einfach etwas locker-leicht Flockiges. Der Zeichenstil wirkt auf mich einfach weich und ja… leicht, besser kann ich es nicht beschreiben. Er passt einfach zu einem Schulmanga.
Dazu gibt es gute Hintergründe und einen tollen Einsatz von Rasterfolie. Grundsätzlich trifft dieser Manga absolut meinen Zeichengeschmack und ist für mich ein richtiger Augenschmaus.
Besondere Erwähnung verdient hier natürlich unser Smiley! Der ist klasse, die unterschiedlichen Reaktionen und die unterschiedlichen Schattierungen, um bestimmte EMotionen und Situationen herauszuarbeiten… das ist nicht leicht, aber ich kann willkürlich eine Seite aufschlagen und genau sagen, in welcher Stimmung der meist lächelnde Smiley ist, weil der Zeichner viel mit Schattierungen arbeitet.

Meine Meinung

Endlich geht dieStory rund um das kuriose Smiley Kuro-sensei weiter! Immer noch versuchen die Schüler seine Klasse den Mord, aber eben auch den normalen Alltag unter einen Hut zu kriegen. Und das, ohne dass die anderen Klassen von ihren Mordversuchen erfahren. Und die weitere Schule, der Direkotr und die anderen Klassen kommen hier auch etwas mehr vor. Doch zuerst komme ich mal zu der neuen Killerin, die eingeführt wird: Irina. Ein Bombenweib, holla die Waldfee! Bombenkörper, traumhaftes Haar, bezauberndes Gesicht, aber eine schwarze Seele. Und sie bringt noch mal neuen Schwung in die ganze Szenerie. Als Englisch-Lehrerin bringt sie die Schüler auf ihre Art auf Trab, aber eben auch Koro-sensei. Der steht erstaunlicherweise auf sexy Frauen, eine weitere Schwäche auf seiner Liste.

Wie immer liebe ich die Interaktion zwischen unserem Smiley und den Schülern. Einfach ein Traum. Auch wenn er die Erde vernichten will… so einen Lehrer hätte ich mir gewünscht. Er verteidigt seine Schüler, unterrichtet sie hervorragend und fühlt sich schuldig, wenn sie ein Ziel nicht erreichen.

Tatsächlich passiert zwar offenkundig nicht so viel, aber dennoch macht die Reihe immer noch Spaß. Mit Irina wurde frisches Blut reingebracht, doch auch die Schüler entwickeln sich auch dank Koro-sensei beständig weiter. Dennoch finde ich, dass hier in diesem Band auch noch etwas mehr auf die einzelnen Schüler eingegangen werden könnte, da steckt noch viel Potenzial in dieser Geschichte. Koro-sensei hingegen wird immer detaillierter und ist dennoch nicht greifbar, aber das passt perfekt, immerhin geht es seinen zukünftigen Mördern genauso! Seine Motive versteht somit weder der Leser noch die Klasse oder gar die Regierung. Und genau deshalb macht mir dieser Manga so viel Spaß, das ist so verrückt alles… und ich will mehr dieser Verrücktheiten!

Fazit

In diesem Band könnte es gerne noch etwas mehr Charaktertiefe geben, aber dennoch macht diese Reihe einfach nur Spaß. Manchmal frage ich mich zwar wirklich, worauf das noch alles rauslaufen wird, aber dadurch bleibt es spannend… und ganz ehrlich? ICH WILL MEHR!

Bewertung


Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.