[Rezension] #FolgedeinemHerzen – J. Vellguth

#FolgedeinemHerzen - J. Vellguth

 

Titel: #FolgeDeinemHerzen
Autor: J. Vellguth
Erschienen: Juni 2016
ASIN: B01H2MXIAW
Preis: 2,99€
 
Kaufen beim Verlag!

 



J. Vellguth ist 1982 geboren und lebt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in der schönen Schlossstadt Brühl bei Köln. Sie schreibt das, wonach ihr gerade ist – von Urban Fantasy über Märchen bis hin zu Romance. Hauptsache mit viel Gefühl, tiefen Charakteren und tollen Bildern.
In ihren Geschichten mischt sich die Lieber zur Mystik und Magie mit ihrem Hintergrund als Astrophysikerin.





Jung, engagiert und auf dem besten Weg, eine erfolgreiche New Yorker Tierärztin zu werden, hat Sara beschlossen, ihrer besten Freundin das ultimative Geburtstagsgeschenk zu machen. Die Sache hat dummerweise nur einen Haken – als Gegenleistung muss sie sich auf ein Date mit dem berühmten Vlogger und Frauenheld BigJake einlassen. Was für andere der Hauptgewinn wäre, ist für Sara ein Stelldichein mit ihrer größten Angst.

Was steckt hinter ihren Gefühlen und kann sie nach der Begegnung mit Jake tatsächlich einfach weitermachen wie bisher?

Wenn sie das Tierheim retten wollte, musste sie das gute Wetter ausnutzen.



Es ist jetzt tatsächlich schon ein paar Tage her, dass ich das Buch gelesen habe. Aber ich verrate euch was: Als ich mir überlegt habe, was ich in diese Rezension schreibe, hab ich mich praktisch sofort an den Inhalt erinnert – okay, die Namen der Nebenfiguren sind mir nicht präsent geblieben, aber wenn das alles ist… J. Vellguth hat es wirklich geschafft, einen einprägsamen, romantischen und herzerwärmenden Liebesroman zu schreiben. Und dann geht es auch noch um einen Vlogger! Kreisch, quietsch, Begeisterung. Ich stehe auf Geschichten, in denen Blogger und Vlogger Auftritte haben, ich gebe es ja zu. Da würde ich jetzt gerne viele Smilies zu Verdeutlichung verwenden. Zusätzlich zum Vlogger gibt es dann auch noch Hunde, bedürftige, niedliche Hunde! Was gibt es Herzerwärmenderes? Eigentlich nichts. Spätestens da hatte die Autorin mich gepackt.
Gut, es ist nicht das neu erfundene Rad, aber das machen der liebevoll detaillierte Schreibstil und das tolle Grundsetting sowie die Figuren wieder wett. Was ich eigentlich bis ans Ende anstrengend fand, war Saras Phobie gegenüber allem, was Social Media auch nur im Entferntesten nahe kommt. Grundsätzlich hatte ich schon Verständnis, aber sie war als Figur so extrem gestaltet in dieser Abneigung, dass ich es irgendwann nervig fand. Ein Glück für sie, dass Jake sich davon nicht hat abschrecken lassen. Trotzdem war sie ein toller Charakter, durchdacht, mit einem Ziel vor Augen und nicht unrealistisch perfekt gestaltet. Jake ist ja mein persönliches Highlight, ich gebe es zu. Zwar ist er doch etwas sehr ein Mister Perfect, aber ein sehr sympathischer. Außerdem finde ich es wunderbar, dass er uns einen Einblick hinter die Kulissen seines Vlogs gibt. Das ist nämlich ziemlich Arbeit, die dahinter steckt. Für mich als Bloggerin war das natürlich superspannend!
Interessant finde ich ja, wie Jake und Sara zusammenfinden. Zwar ist dieser Weg doch etwas konstruiert, bis sie wirklich aufeinander treffen, doch dafür sind ihre Dates danach wirklich entzückend. Da geht einem das Herz auf! Das Ende wiederum war mir persönlich dann eine Spur zu dramatisch, doch es passte zum Roman. Und zu Jake. Und irgendwie auch zu Sara. Okay, es passte eigentlich doch perfekt.
Und – wie schon erwähnt – es gibt Hunde. Hilfsbedürftige kleine niedliche Hunde. Das funktioniert bei mir nicht nur im realen Leben als Lockmittel, sondern scheinbar auch in Romanen!
Noch ein Wort zum Titel: Über lange Zeit war ich doch schon sehr verwirrt, dass der Titel ein Hashtag ist, aber so viel sei gesagt, mittlerweile finde ich den Titel einfach nur genial. Endlich mal ein außergewöhnlicher Titel, der ins Auge sticht und sich dann so perfekt in das Buch einfügt. Toll!




Ein romantischer kleiner Sommerroman, der einem das Herz erwärmt (Hunde!) und spannende Charaktere hat. Insbesondere Vlogger Jake hat es mir hier angetan – ein moderner Mr. Perfect.

 



Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Weitere Posts zum Thema

One thought on “[Rezension] #FolgedeinemHerzen – J. Vellguth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.