Zeit für Mimi! Cosplayliebe für immer

Mimi aus Digimon Adventure

Es ist mal wieder Zeit für einen Cosplay-Progress-Beitrag! Kaum zu fassen, aber wahr, ich nähe mal wieder etwas. Vor langer, langer Zeit habe ich auf Twitter überlegt, ob ich zur Abwechslung mal Sora cosplayen soll oder doch wieder ein Mimi Cosplay.

Tja, eine Umfrage später hat Mimi knapp gewonnen – und ja, ich feiere das, denn eigentlich liebe ich es wirklich sehr, Mimi zu cosplayen. Die Version aus der ersten Staffel habe ich ja bereits in meinem Cosplayfundus hängen:

Mimi aus Digimon Adventure

Nun sollte es eine Variante aus Digimon 02 werden: Zur Auswahl standen die fantastischen (nicht) rosa Haare und die traumhafte (nicht) Afrofrisur. Gut, habe ich beides nicht genommen. Stattdessen habe ich mir für ihr Winteroutfit entschieden, den roten Rock mit grüner Jacken und hellblauem Rollkragenpullover. Endlich mal ein wintertaugliches Cosplay! Hurra!

Mimi Zeit! Ein Digimon Cosplay entsteht

Also: Mimi Cosplay. Winter. Man braucht dafür ein Paar Stiefelchen, ein Paar Handschuhe, einen roten Rock, einen hellblauen Rollkragenpullover, eine grüne Mütze und eine grüne Jacke. Fertig ist die Weihnachts-Mimi! Ich bin ab und an ein sehr pragmatischer Cosplayer: Warum sollte ich Stiefel beziehen, wenn ich passende (okay, sie sind etwas kürzer als das Original) kaufen kann? Warum sollte ich Handschuhe nähen – zumal ich das eh verabscheue -, wenn ich passende kaufen kann? Warum sollte ich einen Rollkragenpullover nähen, wenn der Orsay (praktisch nur für mich!) plötzlich hellblaue Rollkragenpullover in seinem Sortiment hat? Ihr seht, ich hab nicht gaaaanz so viel genäht an diesem wunderbaren Kostüm.

Aber: Der Rock ist genäht. Bäm. Die Mütze ist auch genäht. Bäm. Die Jacke ist natürlich genäht! Ich verrate euch mal was: Die Stoffsuche war doof. Ich hab mich letzten Endes für kuscheligen Fleecestoff entschieden. Der ist immerhin schön warm!

Was nun? Was man für ein Mimi Cosplay so braucht:

Mimi Digimon 02 Cosplay Rock und Pullover

Wie ihr sehen könnt, ist der Rock bereits fertig genäht. Frei nach Schnauze, dafür braucht man nicht wirklich ein Schnittmuster, oder? Sieht zusammen mit dem Pullover doch eigentlich ganz hübsch aus, wie ich finde.

 

 

Mimi Digimon 02 Cosplay JackenkörperDie Jacke ist noch nicht fertig. Da fehlt noch der Kragen und sein Abschluss, die Taschen, die Knopflöcher und natürlich noch unten der Saum. Klingt viel, aber es geht eigentlich. Könnte durchaus schlimmer sein. Ich bin optimistisch, dass ich damit noch diese Woche fertig werde! Hurra! Das ist mein erster selbst genähter Reverskragen. Was man für ein Cosplay nicht alles so macht und lernt, hm? Wobei ich dabei bleibe: Ich habe nie nähen gelernt, daher arbeite ich nach dem Prinzip „Außen hui, innen pfui“.

 

Mimi Cosplay Digimon 02 PerückentestWas braucht man noch für ein gutes Mimi Cosplay? Eine Perücke! Mein Haar hat ja eher was von Sora… meine alter Perücke hat ihre besten Tage hinter sich. Also habe ich dieses wunderschöne neue Modell bekommen und direkt einen Perückentest gemacht. Mit der Mütze. Und ich finde ja, es sieht schon nach Mimi aus?

Ich freue mich schon darauf, euch Bilder vom fertiggestellten Mimi Cosplay zu zeigen. Ich bin gerade dank Digimon tri eh voll auf dem Digimon Hype und freue mich schon auf die nächsten Filme und mein nächstes Mimi Cosplay. Ich plane nämlich schon weiter 😉 Was sagt ihr zu mir und Mimi?

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.